Kölner Förderlehrerseminar
Kölner Seminar für Quellendidaktik
Klassenlehrerfortbildung
Bewegungsorientierte Lerntherapie
Mentoring & Schulentwicklung

Zu den
Fortbildungen
& Kursen

Seminare für Lehrer mit Uta Stolz

Kölner Förderlehrerseminar

Das Kölner Förderlehrerseminar bildet FörderlehrerInnen an Waldorfschulen und Bewegungsorientierte LerntherapeutInnen in freier Praxis aus. Ein Baustein ist die Extrastunde nach Audrey McAllen.

Das Seminar richtet sich auch an Pädagogen, Therapeuten und Absolventen anderer psychosozialer Berufe. Ausnahmen sind nach Absprache möglich.

 

Lerntherapie mit Uta Stolz

Kölner Seminar für Quellendidaktik

Das Kölner Seminar für Quellendidaktik richtet sich an KlassenlehrerInnen von Waldorfschulen, Freien Schulen und Grundschulen.

Die Fortbildung vermittelt eine zeitgemäße, vitalisierende Didaktik unter anthroposophischen Gesichtspunkten.

Schulentwicklung mit Uta Stolz

Mentoring & Schulentwicklung

In enger Zusammenarbeit mit dem Kollegium erarbeite ich Förderkonzepte und begleite diese bei der Implementierung im Schulorganismus. Ich arbeite immer eng orientiert an den aktuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten der Schule.

In Krisensituation an der Schule versuchen wir gemeinsam zu einer Lösung zu kommen, die eine konstruktive Zusammenarbeit begünstigt.

Referenzen von Uta Stolz

„Die von mir besuchten Kurse waren lebendig, anregend und immer wieder überraschend. Ich nahm jedes Mal Bedenkenswertes und ganz konkret Anwendbares mit. Auf weitere vertiefende Kurse mit netten Teilnehmer/innen in einer entspannten Atmosphäre freue ich mich.“

Annette Renner, Förderlehrerin FWS Freiburg – Wiehre

Referenzen von Uta Stolz

Uta Stolz hat 1986 in der Favela Monteazul/ São Paulo-Brasilien mit behinderten Kindern gearbeitet. Die Favela war damals in einem unbeschreiblich menschenunwürdigen Zustand, doch schreckte dies Uta Stolz nicht ab. Im Gegenteil davon wurde sie beflügelt!

Interessant war auch, dass sie in der Mitarbeiterbesprechung, an der sowohl Ärzte wie Analphabeten teilnahmen, eine künstlerische Art fand, schwierige Inhalte zu vermitteln.

Ute Craemer, Gründerin der „Favelaarbeit“ Monteazul/ São Paulo-Brasilien

Referenzen von Uta Stolz

„Frau Stolz motiviert ihre Schüler, mutig, selbstbewusst, aber auch kritisch ihre Umwelt wahrzunehmen. Sie hat es mit ihrer einfühlsamen Art geschafft, aus meiner zurückhaltenden Tochter einen selbstbewussten Menschen zu machen.“

Nicole Franke, ehemalige Schüler Mutter FWS Bergisch Gladbach

Referenzen von Uta Stolz

„Der gesamte Förderlehrerlehrgang hat mir als Klassenlehrerin den Blick geweitet für die individuellen Lernbedürfnisse der Kinder in der heutigen Zeit. Dieser Lehrgang war für mich eine fundamentale Ergänzung zum Klassenlehrerstudium. So kommt man in die Praxis! Themenseminare, wie zum Beispiel zur Mathematik, gaben mir immer wieder Möglichkeiten zu neuen methodisch- didaktischen Ansätzen. Die Freude am Unterrichten stieg nachhaltig nach den neu erworbenen Erkenntnissen.“

Hedwig Horstmann, Klassenlehrerin und Förderlehrerin , FWS Karlsruhe

Referenzen von Uta Stolz

„Ich habe Uta Stolz als Dozentin und Leiterin des Fortbildungslehrgangs für Förderlehrer kennengelernt und mein weiteres Interesse am Thema der Entwicklungsorientierten Lerntherapie bringt mich stets von Neuem mit ihrer sehr transparenten, kompetenten und innovativen Art der Vermittlung als Vortragende in Verbindung; ich schätze besonders ihre zeitgemäße, individuelle, scharfsinnige Umsetzung aktueller pädagogischer Themen vor dem Hintergrund philosophischer Zusammenhänge.“

Ursula Eberhardt Treitinger, Wien

Referenzen von Uta Stolz

Ich habe die Fortbildungen in Köln mit Uta Stolz immer sehr genossen. Die Atmosphäre war sehr angenehm und die Inhalte hoch interessant. Gerne komme ich auch noch einmal zu einem Seminar nach Köln.

Dagmar Bodart, Lerntherapeutin, Düren

Referenzen von Uta Stolz

Als Klassenlehrerin und Lerntherapeutin habe ich verschiedene Kurse von Uta Stolz besucht. Ob „Rechnen in Bewegung“, „Kreatives Schreiben“ oder „Extrastunde“, immer verließ ich die Seminare mit inspirierenden, neuen Denkanstößen. Praktische, umsetzbare Übungen und Inhalte ergänzten sich mit dem vermitteltem Hintergrundwissen. Jedes Mal konnte ich Frau Stolz‘ Anregungen in meinen Epochen oder in den Vorgehensweisen mit meinen Förderschülern konkret umsetzen und habe damit erfolgreich arbeiten können.

Waltraud Brüggemann, Klassenlehrerin und Lerntherapeutin, Frankfurt

Referenzen von Uta Stolz

Die Kurse von und mit Uta Stolz sind einfach ein Gewinn: Kompakt formulierte Übungen aus der Extrastunde zum Beispiel werden geübt und gemeinsam im Tun erlebt, auch nachgefühlt, über künstlerische Übungen erlebt man unterschiedliche Zugänge zur Praxis und Theorie. Die manchmal für uns aktuell schwer nachvollziehbaren Begrifflichkeit der Autoren und Autorinnen, die in der Vergangenheit einfach „anders“ formulierten, werden dabei in moderne und gut verständliche „übersetzt“. Dieser Transfer in eine uns geläufige und aktuelle Sprache ermöglicht einen guten Zugang zu den Ideen und auch ein Tiefenerleben der Zusammenhänge. Über dieses Wissen sollten nicht nur Förderlehrer sondern unbedingt alle Klassenlehrer verfügen.

Heidi Vogt, Förderlehrerin, Wien

Referenzen von Uta Stolz

Die Kurse bei Frau Stolz und Team waren immer kreativ, abwechslungsreich und auch spontan. Das Miteinander der SeminarteilnehmerInnen eine Wohltat, aus der man lange schöpfen kann. Ich kann nur jedem empfehlen die Kurse zu erfahren.

Weiterhin viel Erfolg!

Ilona Bräutigam, Dipl. Sozialarbeiterin, Koblenz

Referenzen von Uta Stolz

Meine Erfahrungen, die ich in ihren Kursen machen durfte, kann ich an jedem Tag in der Regelschule anwenden. Sie eröffnen die Blicke auf das Kind, welches nicht so einfach mal lernt, sondern geben mir Werkzeug an die Hand, auch hier zu erkennen, wie dieses Kind wohl lernt.

Franziska Padberg, Regelschule, Lüdenscheid